Ofenloch GmbH

Ofenloch GmbH

Damals und Heute

Meisterbetrieb

Die Firma Ofenloch GmbH

Unsere Unternehmensgeschichte

Schon der Vater, Großvater und Urgroßvater des Firmengründers Rudolf Ofenloch waren selbständige Spengler in Bürstadt . Da war es kein Wunder, dass er in der Spenglerwerkstatt groß wurde und schon früh mit Blechen und Rohren zu tun hatte. Obwohl der Vater von Rudolf schon früh starb, erlernte dann Rudolf doch 1948 auch den Beruf des Spengler und Installateurs bei der Fa. Steffen in Lampertheim. Im August 1960 legte er in diesem Beruf die Meisterprüfung ab.

Nachdem er die im Januar 1959 die Lorscherin Margarete Wahlig geheiratet hatte zog er nach Lorsch in die Biengartenstraße 4 und gründete dort am 1. Mai 1961 die Fa. Ofenloch als Fachgeschäft für Installation, sanitäre Anlagen und Bauspenglerei.

Als immer mehr Kunden auch ihre Heizungsanlagen von der Fa. Ofenloch installiert haben wollten, legte Rudolf Ofenloch im August 1963 auch die Meisterprüfung im Zentralheizung- und Lüftungsbauerhandwerk ab.

Der jetzige Firmeninhaber und Sohn von Rudolf, Georg Ofenloch trat dann auch in die Fußstapfen seiner Vorfahren und erlernte das Heizungs- und Lüftungsbauerhandwerk im elterlichen Betrieb.  Nach dem Studium der Versorgungstechnik mit dem Abschluss Dipl. Ing. (FH) und 2 Jahren als Entwicklungshelfer in Tansania trat Georg 1987 wieder in den elterlichen Betrieb ein und wurde 1994, als die Firma in eine GmbH umgewandelt wurde gleichberechtigter Geschäftsführer.

Im Jahr 1996 zog die Fa. Ofenloch GmbH dann in die heutigen, größeren Geschäftsräume in der Heinrichstraße 66 um.

Unser kompetentes Team